Netzwerk im Ökologischen Gemüsebau

Versuchsanstellung im Gewächshaus

Im Jahr 2004 wurde im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau das Projekt "Netzwerk im Ökologischen Gemüsebau" initiiert.Ziel war es, die Kommunikation zwischen Praxis, Beratung, Versuchswesen und Wissenschaft im ökologischen Gemüsebau zu verbessern. Diese Homepage als Teil des Netzwerk-Projektes soll allen Beteiligten eine intensive Zusammenarbeit ermöglichen und damit die Ressourcen jedes einzelnen Bereiches effektiv nutzbar machen.

Termine

21.-23. Oktober 2009 | Forschung im Ökologischen Gemüsebau, Köln-Auweiler
Auskunft: Martin Herbener, Telefon: 0049 – (0) 221 53 40 240 [» mehr]

Leistungen und Hilfestellungen

Im Zuge des Projektes wurden bisher ein Handbuch zur Planung, Anlage und Auswertung von Versuchen im ökologischen Gemüsebau herausgegeben, Übersichten von Forschungsergebnissen angefertigt sowie diverse Publikationen zu Versuchsergebnissen erstellt. [» mehr]
Eine wichtige Leistung ist auch das Sammeln und Ordnen von wissenschaftlichen Fakten mittels Datenbanken, die auf die jeweiligen Bedürfnisse der Nutzer zugeschnitten sind:

Aktuelle Fragestellungen aus der Praxis des ökologischen Gemüsebaus können jederzeit an das Projektteam gerichtet werden. Auf diese Weise besteht die Möglichkeit, diese Fragen ggf. kurzfristig mit in die Versuchplanungen aufzunehmen: » Fragen aus der Praxis

Projektleitung und Trägerschaft

Koordiniert wird das Projekt vom FiBL Deutschland e.V. unter der Federführung von Bettina Billmann. Partner ist der "Förderverein ökologische Gartenbauberatung e.V." (FÖGAB), der im Projekt schwerpunktmäßig für die Aufbereitung von Forschungsergebnissen für Beratung und Praxis zuständig ist. Unterstützt und begleitet wird die Arbeit durch ein Projektteam mit Fachleuten aus Praxis, Beratung und Forschung:

Praxis
Heinrich Hannen, Lammertzhof, Kaarst
Dietrich Vogelsang, Gärtnerei Ulenburg, Löhne

Beratung
Andreas Fritzsche-Martin, Beratung Ökologischer Gemüsebau, Naturland Bayern
Rudolf Regnat, Förderverein Ökologische Gartenbauberatung (FÖGAB)

Forschung
Martin Herbener, Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, Gartenbauzentrum Köln-Auweiler
Birgit Rascher, Bayrische Landesanstalt für Wein- und Gartenbau, Gemüsebau-Versuchsbetrieb Bamberg
Prof. Dr. Eckhard George, Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau (IGZ), Großbeeren & Erfurt
Dr. Hans J. Reents, Wissenschaftszentrum Weihenstephan für Ernährung, Landnutzung und Umwelt der Technischen Universität München-Weihenstephan

Diese Homepage wird im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) gefördert.